einfach - glücklich - leben

Hier geht es darum dem einfachen, glücklichen Leben ein Stück entgegen zu gehen.

Freitag, 19. Mai 2017

Wochenglück 2017-20

Arbeiten wo Andere Urlaub machen

 🌅


Auch in dieser Woche verlinke ich mich mit "Fräulein Ordnung""Andreas Samstagsplausch" und der "Raumseele".
 
🌅
 

Ich starte jetzt jeden Morgen mit einem erfrischenden Bad im See.
Manchmal gehe ich vorher noch eine Runde Laufen.
Dann bin ich gewappnet für den Tag.

Zur Zeit habe ich viel zu tun.
Ich zeige euch mal wo ich zur Zeit auch arbeiten darf.
Gemeinsam mit dem Beirat für Menschen mit Behinderungen richten wir gerade das Eutiner Schloss möglichst behindertenfreundlich her.
Das Schloss liegt direkt am Großen Eutiner See.
Die schönen Pflanzen stammen noch aus dem vergangenen Jahr, als dort die Landesgartenschau stattgefunden hat.
Eutin hat dadurch sehr gewonnen und ist einen Besuch wert.  

🌅


 
🌅
 
 Eutin






🌅
 
Habt ein schönes Wochenende!
Eine gute Zeit wünscht euch Birgit!
 

Freitag, 12. Mai 2017

Wochenglück 2017-17+18+19

Eine Woche Meer

 🌅

 
Nun bin ich seit einer Woche aus dem Urlaub zurück.
Zwei Wochenenden habe ich mir auch Blog-frei genommen.
Ich verlinke mich wieder mit "Fräulein Ordnung", "Andreas Samstagsplausch" und der "Raumseele".
 🌅



Gerne erinnere ich mich an meine schöne Urlaubswoche an der Nordsee.

Hier kommen Bilder zum Mitträumen für euch!

🌅

 
 Wenn sich das Licht im Wasser spiegelt fasziniert mich das immer wieder.
Ich kann mich daran nicht satt sehen, wie hier...

...oder hier.

Hier geht es mit den Pferden auf die Hallig.

Dieser Krabbenkutter hat wohl den Priel verfehlt und wurde von der Ebbe überrascht.

Am unendlichen Strand von St. Peter...


...kann man heiraten...


...Stillleben arangieren...


...strandsegeln...


...oder einfach die Weite und den unendlichen Himmel genießen.


Am Strand gibt es auch einen Seeadler, der gerade von einer Möwe angegriffen und davon gejagt wird.


In den Salzwiesen fressen sich gerade die Ringelgänse genügend Speck an, bevor sie nach Sibierien weiter fliegen.



Nonnengänse brüten hier.

Graugänse und Strandläufer sieht man...

...und noch ein Läufer

Dem kleinen Schaf geht es am Deich so richtig gut.

Hohes Reet schützt die Ente beim brüten...

...während die Artgenossen sich die Zeit mit Gründeln vertreiben.
 

Er futtert das schöne grüne saftige Gras direkt vor unserem Hotelzimmerfenster


 
 🌅

 Genießt das Wochenende und habt eine gute neue Woche

Eure Birgit

🌅

Freitag, 21. April 2017

Wochenglück 2017-16

Anbaden 2017

 🌅


Auch in dieser Woche verlinke ich mich mit "Fräulein Ordnung""Andreas Samstagsplausch" und der "Raumseele".
 
🌅
 
Ich hatte eine entspannte Woche.
Nachdem vor Ostern ja alle Bauherren auf einmal auf den Gedanken gekommen waren,
dass es doch höchste Zeit wird mit dem Bau zu beginnen, war mein Telefon in dieser Woche phänomenal ruhig.
Irgendwie irre.
Alle Jahre wieder. Ich kenne das schon und habe daher auch halblang gemacht.

🌅

Ostern: Hoffnung und Neubeginn!
Vor diesem Hintergrund überprüfe ich gerade meine Gewohnheiten.
Die eine und die andere werde ich ändern.
Nacheinander und mit Geduld.

 Gewohnheiten prägen das Leben so stark.
Viele sind so selbstverständlich und haben sich über die Jahre so verfestigt, dass ich gar nicht mehr über sie nachgedacht habe.
 

Sind deine Gewohnheiten gute Gewohnheiten?

Solltest du einige ändern?

Welche?

 
 🌅
 
Kennt ihr diese Perspektive? 
 
 
Mittwochmorgen hatte es gefroren. Überall Raureif und Eisperlen.
Bei uns sah es so aus. Ist das nicht schön? 
 
 
Da habe ich beschlossen, nach einem Lauf in die Morgensonne in den See zu steigen.
Schließlich war das Wasser ja wärmer als die Luft. 
 
 
Anbaden 2017! 
 
 
  
 
 
 
 🌅
 
Ostern habe ich mit meinem Mann in aller Ruhe allein verbracht.
Die Kinder mussten arbeiten.
Wir sind bei uns im Dorf spazieren gegangen.
 
Hier seht ihr die größte Kormorankolonie Norddeutschlands.
Die Vögel sind schon kräftig am Brüten.
Jedes Nest ist besetzt.
 
 
Die Eichen wollen noch nicht grün werden.
Dafür wird der Raps bald blühen. 
 
 
Der Nachbar hat wieder seine Highland Cattles auf der Weide.
Ist sie hier nicht fotogen?
 
 
 🌅
 
Und wie kann es anders sein, wir waren am Meer.
Lecker frischen Fisch essen und spazieren gehen.
 
Zur Zeit lieben wir Heiligenhafen ganz besonders.
Dort wurde viel neu gestaltet.
Die Verantwortlichen haben ganz offenbar ein sehr glückliches Händchen. 


 
 
Kommt euch das Haus irgendwie bekannt vor?
Es schmückt die Titelseite eines Maro-Polo-Reiseführers.


Dann hätte ich da noch ein paar Surf-Impressionen und die Fehmarn-Sund-Brücke für euch.








 
So ging ein sehr schöner Tag zu Ende.


🌅

Seid herzlich gegrüßt und habt eine ganz schöne Woche!
Liebe Grüße von Birgit
 
 🌅

 

Dienstag, 11. April 2017

Wochenglück - 2017-15

Frühling - Anfang April

Auch in dieser Woche verlinke ich mich mit "Fräulein Ordnung""Andreas Samstagsplausch" und der "Raumseele".
 

Ein kunterbunter Osterstrauß!

Narzissen - sie stehen an der Straße, vor meinem Büro.
Ihr seht, dass wir leider keinen Vorgarten haben.
Lediglich ein ca. 1 m breiter Kiesstreifen trennet die Hauswand vom Fußweg.


Die Lenzrose - sie hat sich an der Straße selbst gesät.


Noch ein Kandidat für die Kiesfläche.


Der weißen Gänsekresse geht es hier auch gut.

 
Das Löffelblatt - auch so ein Überlebenskünster der sich noch in der sonnenlosesten Ecke vermehrt.
 
 

 
Das gefleckte Lungenkraut - war mal ein kleiner Ableger eine lieben Gartenfreundin.
Es steht unter dem Schmetterlingsflieder.
 

Die Gartenprimel - 3 Stück habe ich gekauft - und nun habe ich schon einen ganze Beetumrandung.
Etwas üppiger dürfen sie noch werden. Ich habe sie aber auch erst im Herbst vereinzelt.  
 

Narzissen an Nachbars Gartenschuppen - entstanden aus 10 Blumenzwiebeln.


Hyazinthen - ausgepflanzte Geburtstagsblumen - sie vermehren sich prächtig.
 
 
 


Perlhyazinthen - auch schon ganz viele.


Am Teich blüht die erste Schlüsselblume...
 
 
...und noch eine - und es gibt noch mehr ganz kleine neue Schlüsselblumen.
 


 Die Sumpfdotterblume - auch sie hat schon zwei weitere Artgenossinnen ausgesamt.


Schachbrettblumen - werden im Laufe der Jahre immer mehr.






Die Strahlenanemonen unter den Weinstock - sind auch schon ganz schön viele geworden.
Oben rechts - eine Dichternarzisse in Warteposition.

 




Weiße Vergissmeinnicht - ich habe sie letztes Jahr unter die Strauchrose Schneewittchen gepflanzt.
Sie haben hoffentlich noch Vermehrungspotential.
 
 
 Weißer Moossteinbrech - im Beet unter der großen Eiche, dort wo es immer trocken ist.
Es beeindruckt ihn wenig - er hat sich auch schon mächtig vermehrt.


Hier kommt das erste Radieschen.


 Das ist die Aprikosenblüte.




 
Auch der Rhabarber gibt mächtig Gas.
Mann kann ihn schon essen.


 
 Hier entsteht gerade mein Hühnerhaus... 

 

 
 Hier ist es noch eisig kalt.
Die Weidenkätzchen blühen dennoch üppig.

In unregelmäßigen Abständen wird es hier mehr Bilder aus meinen Gartenparadies geben.
 
 
Liebe Grüße von Birgit!
Frohe Ostertage!